Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/herrvogel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
the killing moon und cruella devil


und ich weiß auch nich wo dass ganze körpergefühl hinverschwunden ist. und wieso kann auch nur der moment real sein in dem man grad steckt und alles andere vorher geschehende ist einfach so unwirklich, dass es nur noch zum hinterfragen anregt. und dass umblicken bewirkt auch nich mehr. in meiner welt in meinen gedanken da exsistier nur ich und ich bin weder verrückt noch besonders. und es ist als schleift der ganze leblose aber untote körper seine gedanken hinterher. und als hätte das eine mit dem anderen gar nichts zu tun. wie kann es denn auch sein dass man bei den tollsten gedankenreisen, eigentlcih auf seinem bett sitzt und sich nur als zuhörer aus dem gespräch der anderen ausgeklickt hat.. 
und dann wiederum schau ich mich um und kann ncih glauben dass mein körper anwesend ist. alle kümmern sich um sich..einen momentlang vergessen, dass man nicht alleine ist. ein falscher in den kopf gebrannter blick.ist so wichtig-richtig. nicht anwesend zu sein. sich zu fühlen und ganz allein für sich davon ausgehen können mann ist zum ersten mal auch als beobachter dabei und nich wie eigentlich jemand der genauso dasitzt
12.5.07 13:53


was soll das denn. wenn man euch versager nennt. dann möchte ich mit versagern nichts zu tun haben. und alles das nachdem man vllt sogar ausgewählt wurden ist zählt nichts mehr. gar nichts. ich suche nur noch nach methoden, dass von euch wegzubekommen. das kann alles nicht wahr sein. und wenn alles weiterhin genauso funktioniert. dann möchte ich auch von hier verschwinden. scheiß auf freundschaft in solchen fällen. schön wenn man wirklich manchmal so denken könnte. im grunde bin ich ein leben daran gebunden, verantwortlich egal wie weit ich verschwinde. und das alles nur weil man sich irgendwann hat mitreisen lassen von den tollen einzigartigen lebensstilen. die einem ruhm und einzigartigkeit versprachen. und wenn es so weiter geht verschwindet die jahrelange liebe und geht über in schuldzuweisungen.

über beeinflussung in den beinflussbarsten tagen. dabei hat man sich nur eine allgemeine gesprächsebene gewünscht. nur dann. was ahinter steckt war mir und alles doch egal. wobei allen sicher nicht und mir auch nicht.

wir versagen alle wenn das nun so weiter geht

18.5.07 18:14


und ich weiß nich genau .. weil die unbegründete angst da ist.. ihr alle könntet euch miteinander vergnügen. und ich grad ohne möglichkeit ..sitze hier und komme nicht dahinter. und sowieso ist dies hier nur angstmacherei für mich. und ich hoffe so sehr, dass das wirklch stimmt. was kann ich machen. ich komm nicht an euch ran an keinen. und in meinem kopf bilden sich von alleine bilder die ich mir wünsche niemals zu sehn. und wenn würde ich gerne das grinsen aus euren gesichtern schütteln und euch das alles bereuen lassen. und im allgemeinen fehlt mir die fähigkeit (sie fehlt mir nicht wirklich, aber manchmal ist einfach zu wenig da) mein schlechtes gefühl erst dann kommen zu lassen, wenn wirklich was passiert

und in wirklichkeit..sitzen die anderen...so wie ich hier.. in ihren zimmern. und wundern sich über die verschiedensten dinge. und wenn nciht dann habe ich endlich mal ein schulterklopfen verdient.

 

19.5.07 22:00


ich komme jetzt nur so furchtbar langsam zur ruhe. und ein unaushaltsames bauchgefühl stört auch. ich weiß nichmal inwiefern ich nach unbedachten wunschäußerungen ..hinterher noch dafür verantwortlich bin.
und ich habe einfache angst.
ich möchte zur ruhe kommen, mehr als nur jetzt im moment.
wir wollen uns alle nicht sorgen. und ich weiß nich genau. ich möchte genau heute, jetzt eben nciht allein sein. was stört ist einfach nur das gefühl, dass ich genau dann, wenn sich mir die möglichkeit bietet ich dann noch darauf warten möchte bis was tolles und großes kommt.
und ich weiß was gemeint ist
sodass ich mein wunsch nach nicht allein sein auch voll auskosten kann, ohne ein "hätte ich doch mal lieber.."
und am ende einfach gar nichts. das ist auch gar nichts.
ich will auhc nicht weiterhin mit gekrümmten rücken hier sitzen weil ich jahrelang nichts anders gemacht habe. ich will einfach angstlos einschlafen. dazu ist es zu ruhig. vollkommen auf atmung auf geräusche und licht verzichten in einer nacht.
mir fast unerklärlich, wie einen da nicht die angst einholen kann.
und man will nicht nachts aufstehen den lichtschalter suchend um festzustellen, dass da wie erwartet, aber unbeachtet, eigentlich wirklich nichts  war.
und ich wünschte auch nur irgendwer würde jetzt mit mir reden. irgendwie.
was will ich - es ist beides nicht gut 
 
20.5.07 02:07





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung